• Klaus Meitinger

In Deckung bleiben.

thumb ifo Juli 2015

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

die Ergebnisse des Ifo-Konjunkturtests vom August haben das seit Juni 2015 geltende Verkaufsignal in unserem DAX-Bewertungsmodell bestätigt.

Nach einem kurzen Anstieg im Juli sind die Geschäftserwartungen in der Industrie in diesem Monat wieder leicht zurückgegangen. Die Gefahr eines deutlichen Abschwungs in der deutschen Wirtschaft besteht also weiterhin.

In den vergangenen Wochen hat sich nun bewahrheitet, worauf wir Sie an dieser Stelle schon frühzeitig aufmerksam gemacht haben: Trotz ultraniedriger Zinsen und einer expansiven Geldpolitik werde es schwierig an den Märkten, sollte die lange geltende Konsensmeinung vom anhaltenden Aufschwung in der Weltwirtschaft Risse bekommen. Denn dann stehe die wichtigste Prämisse von Anlegern und Analysten in Frage – dass die Unternehmenserträge weiter steigen werden.

Genau dieses Szenario hatte sich im Juni abgezeichnet. Offenbar nahmen die vom ifo-Institut befragten Industrielenker schon frühzeitig in ihren Gesprächen wahr, dass in China ein Stimmungsumschwung droht und haben deshalb ihre Erwartungen reduziert. Wer am Ruder steht, spürt eben doch früher als andere, woher der Wind weht.

Nach den massiven Kursrückgängen um etwa 20 Prozent ist der Deutsche Aktienmarkt heute natürlich günstiger bewertet als im Juni. Er notiert allerdings immer noch deutlich über seinem, auf langfristigen Indikatoren basierenden, fairen Wert. Nachdem der DAX im Juni bei fast 140 Prozent dieses fairen Wertes gelegen hatte, reduzierte sich die Überbewertung mittlerweile auf etwa 115 Prozent.

Fazit:

Der private-wealth-Börsenindikator riet im Juni 2015 dazu, in den Risk-Off-Modus umzuschalten, aufgelaufene Gewinne zumindest zum Teil zu sichern und dem Kapitalerhalt höhere Priorität einzuräumen.

Die ausführliche Argumentationskette finden Sie im aktuellen Magazin, das Ihnen Anfang September zugehen wird.

Angesichts der abwärts gerichteten Konjunktursignale ist es noch nicht wieder ratsam, Aktien zu kaufen. Bleiben sie in Deckung.

Wir wünschen Ihnen einen entspannten Spätsommer,

Ihr

Klaus Meitinger

Hinweis: Trotz sorgfältiger Auswahl der Quellen kann für die Richtigkeit des Inhalts keine Haftung übernommen werden. Die in private wealth gemachten Angaben dienen der Unterrichtung und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren.

Verlagsanschrift

  • Private Wealth GmbH & Co. KG
    Montenstrasse 9 - 80639 München
  • +49 (0) 89 2554 3917
  • +49 (0) 89 2554 2971
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprachen

Soziale Medien