• Klaus Meitinger

Inspiration ­– Ideen für die Aktienanlage

Lerbacher RundeAuf der Suche nach aussichtsreichen Titeln unterscheiden die Experten der Lerbacher Runde aktuell grundsätzlich drei Kategorien mit unterschiedlichem Risiko- und Ertragsmuster. In die erste, vergleichsweise defensive Rubrik fallen Aktien von Firmen, deren Kurse 15 bis 20 Prozent unter dem Niveau von vor der Krise notieren und die 2022 mit hoher Wahrscheinlichkeit ihr Umsatzniveau von 2019 wieder erreichen werden – sie sind Stabilitätsanker für ein Depot.

Der zweite Bereich umfasst strukturelle Gewinner, die langfristig von den durch die Krise ausgelösten technologischen Veränderungen profitieren sollten.

Zur dritten Gruppe gehören potenzielle Comeback-Aktien. Dies ist das Segment mit den höchsten Risiken, aber vielleicht auch mit den größten Chancen. Es umfasst Titel von Unternehmen, die derzeit zwar operativ unter die Räder kommen. Im Rahmen einer Erholung der Weltwirtschaft vermuten die Experten aber hier auch das größte Aufholpotenzial.

Dies sind keine Aktienempfehlungen, sondern sollen Ihnen als Inspiration bei Ihren eigenen Anlageüberlegungen dienen (in alphabetischer Reihenfolge).

// 01. Firmen, deren Aktienkurs derzeit 15 bis 20 Prozent unter ihrem Vorkrisenniveau notieren und nach Meinung der Lerbacher Runde spätestens 2022 wieder das Gewinnniveau 2019 erreichen werden – Stabilitätsanker im Depot:

Allianz, Bayer, Booking Holdings, Bureau Veritas, Carl Zeiss Meditec, Coca Cola, Exxon

Heidelberger Cement, InBev, Inditex, JP Morgan, Swiss Re, Vinci, Walgreens

// 02. Aktien von Firmen, die in Zukunft von strukturellen, durch die Krise bedingten Veränderungen profitieren könnten – strukturelle Gewinner:

Activision Blizzard, Amazon, Alibaba, Alphabet, Bechtle, Cisco, Citri, Deutsche Post

Eurofins Scientific, GN Store Nord SA, Juniper networks, Logitech, Microsoft

Netflix , Nokia, Paul Hartmann AG, Paypal, Pfizer, Ping An, SAP, Siemens Healthineers,

Shop Apotheke, Shopify, Stora Enso, Synosys, Teamviewer, VAT, Vertex Pharma, Visa

Cisco Systems, Zur Rose

// 03. Unternehmen, die von konjunkturellen Aufholeffekten nach der Krise besonders profitieren würden – Comeback-Titel:

Airbus, AMS, Axa, BASF, Carnival, Caterpillar, Continental, CTS Eventim, Dufry

EssilorLuxottica, Expedia, Foot Locker, Kering, MTU, Pernod Ricard, Porsche

Ryanair, Royal Dutch, Total, Tui, Vinci, VW

Verlagsanschrift

  • Private Wealth GmbH & Co. KG
    Montenstrasse 9 - 80639 München
  • +49 (0) 89 2554 3917
  • +49 (0) 89 2554 2971
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprachen

Soziale Medien