LOGIN

Einloggen oder Registrieren

Avatar

Noch nicht registriert?

Jetzt beitreten!

Siehe unsere Mitgliedschaftspläne

Passwort zurücksetzen - Benutzername vergessen?

Aktuelles


Let’s have a party.

Print Friendly, PDF & Email

thumb ifo index mai2017

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

in den deutschen Chefetagen, schreibt das ifo-Institut, herrscht Champagnerlaune. Der ifo-Geschäftsklimaindex erreichte im Mai den höchsten Stand seit 1991. Sowohl die aktuelle Lage als auch die Erwartungen bezüglich der kommenden sechs Monate verbesserten sich weiter. Die Auftragsbücher füllen sich, die Investitionen nehmen zu. Viele Unternehmen planen, die Produktion auszuweiten.

Ein Blick auf die ifo-Konjunkturuhr unterstreicht das positive Momentum. So weit im Boom-Territorium hat sich die deutsche Wirtschaft in den letzten zehn Jahren niemals befunden. Und auch die ifo-Konjunkturampel steht auf „Dunkel-Grün” (Grafiken unten).

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Brasilien: Blick hinter die Kulissen.

Print Friendly, PDF & Email

Direktinvestitionen. Nirgendwo sind derzeit die Chancen und Risiken so groß wie in Brasilien. Nach tiefer Rezession hat das Land die Wende geschafft. Unternehmern bieten sich nun ungewöhnliche Investitionsgelegenheiten. Doch 2018 stehen Neuwahlen an. Was passiert dann? „Wer die Chancen nutzen will, braucht zuverlässige Informationen aus erster Hand“, macht Christian Hirmer, Präsident von LIDE Deutschland, klar. Deshalb bittet LIDE Leser von private wealth am 31. August 2017 zum „Business and Investors Forum Brazil“ in die Hamburger Elbphilharmonie.

„Die Situation ist nicht einfach, aber einfach extrem spannend“, meint Roberto Giannetti da Fonseca, Vize-Chairman von LIDE Global und ehemaliger Exekutivsekretär der Außenhandelskammer Brasiliens: „Es ist einerseits schrecklich. Seit zwei Jahren befindet sich Brasilien in einer wirtschaftlichen und politischen Krise. Andererseits ist es aber faszinierend, dass sich für ausländische Investoren dadurch so viele Türen öffnen. Es gibt in Brasilien einige Firmen, die in eine Schieflage gekommen sind – dort können sich deutsche Unternehmer nun einkaufen. Oder Joint Ventures eingehen. Für sie ist das ein außerordentlich interessanter Zeitpunkt. Denn Brasiliens Wirtschaft scheint die Wende geschafft zu haben.“

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Favoritenwechsel.

Print Friendly, PDF & Email

Anlagestrategie. In den letzten zehn Jahren haben US-Aktien europäische Titel um Längen abgehängt. „Das könnte sich jetzt ändern“, meint     Emmerich Müller, persönlich haftender Gesellschafter des Bankhauses Metzler: „Europas Potenzial wird von vielen noch immer unterschätzt!“

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Deutschland boomt weiter.

Print Friendly, PDF & Email

thumb ifo uhr april2017

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Die aktuelle Geschäftslage wird in den deutschen Unternehmen derzeit so positiv beurteilt wie seit Mitte 2011 nicht mehr. Im Baugewerbe stieg die Beurteilung der Lage sogar auf den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung. Das Ergebnis der Umfragen zum ifo-Geschäftsklimaindex im Monat April deutet nun auf eine deutliche Beschleunigung des realen Wirtschaftswachstums in Bereiche oberhalb der Zwei-Prozent-Marke hin. Dies unterstreicht auch die ifo-Konjunkturampel. Das Signal steht dort ganz klar auf „Grün”.

Deutschland befindet sich weiter in einem Boom-Szenario (siehe Grafik). Dieses spiegelt sich auch an den Börsen wider. Der DAX hat mittlerweile einen neuen Höchststand erreicht und wird nun schon mit rund 135 Prozent seines fairen Wertes bezahlt. Noch viel massiver fällt die Überbewertung im Bereich des MDAX aus.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Mitten im Boom.

Print Friendly, PDF & Email

thumb ifo Index march2017

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Die Stimmung in den deutschen Unternehmen wird immer besser. Das ifo-Geschäftsklima für die Industrie ist mittlerweile auf den höchsten Stand seit Juli 2011 gestiegen. Die Erwartungen für die kommenden sechs Monate sind sogar noch optimistischer als im Februar. Und die Exporterwartungen nehmen ebenfalls zu. Insgesamt, das zeigen die Grafiken anbei, befindet sich die deutsche Wirtschaft 

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Blick hinter die Kulissen.

Print Friendly, PDF & Email

Manager Selection. Bei der Auswahl von Fondsmanagern analysieren die meisten Investoren die Ergebnisse der Vergangenheit. „Die interessieren uns nur begrenzt“, winkt Armin Eiche, CEO Wealth Management Deutschland bei der Privatbank Pictet, ab: „Um Fonds im Portfolio richtig einzusetzen, müssen wir genauer wissen, wie die Erträge zustande kommen und welche Risiken die Manager dabei eingehen.“

Kein Anlageprodukt stieß zuletzt auf so viel Interesse wie Mischfonds. Jahr für Jahr lieferten diese Produkte auch hohe Erträge. Mittlerweile sind dort rund 224 Milliarden Euro investiert. Doch 2016 enttäuschten die Ergebnisse.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Neue Perspektive.

Print Friendly, PDF & Email

Aktienmarkt China. Nachdem sich US-Präsident Donald Trump schon mit Mexiko angelegt hat, fragen sich viele Investoren, wann denn nun China dran sei. „Die Furcht vor einem Handelskrieg ist übertrieben“, meint Victoria Mio, Chief Investment Officer China beim niederländischen Assetmanager Robeco, „aber sie sorgt dafür, dass Investments in China heute günstig sind. Denn bei Wirtschaftswachstum und Firmengewinnen ist alles im grünen Bereich.“

Der neue US-Präsident Donald Trump verschwendet keine Zeit. Als eine seiner ersten Amtshandlungen hat er – wie im Wahlkampf versprochen – den Rückzug der USA aus dem Freihandelsabkommen mit zwölf Ländern rund um den Pazifik, der Trans-Pacific-Partnership (TTP), beschlossen. Wird Trump nun bald eine weitere Ankündigung wahrmachen und Importzölle in Höhe von 45 Prozent auf chinesische Importe verhängen? 

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Mit Volldampf voraus.

Print Friendly, PDF & Email

thumb ifo Index Februar2017

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

der ifo-Konjunkturindikator hat den Rückgang des letzten Monats wieder wettgemacht. Bemerkenswert ist, dass die Unternehmen ihre aktuelle Lage heute so gut einschätzen wie seit über fünf Jahren nicht mehr. Kein Zweifel: Deutschland befindet sich mitten in einem veritablen Wirtschaftsboom. Dass sich die Erwartungen für die kommenden sechs Monate in dieser Situation noch weiter verbessert haben, ist schon erstaunlich. Irgendwann in den kommenden Monaten wird es bei den Erwartungen zu einer Trendwende kommen. Denn wenn die Konjunktur nicht (noch) besserer werden kann, wird sie einfach schlechter. Dies gilt es genau zu beobachten, weil dadurch ein Verkaufssignal für Aktien ausgelöst werden könnte.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Verlagsauschrift

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Kontakt

  • Tel.:
    +49 (89) 2554 3917
  • Fax:
    +49 (89) 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziale Medien

         

   email