"Weine sind wie Kinder."

Print Friendly, PDF & Email

082 Stil AAHWAB

„Es ist einfach schön zu sehen, wie ein guter Bordeaux im Lauf der Jahre an Komplexität und Tiefe gewinnt“, sagt Weinhändler Michael Unger. Sein Lieblingsgut: Château Pichon-Longueville Comtesse de Lalande in Pauillac.

Ich kann es schmecken, das Einzigartige des Ausnahme-Bordeaux Pichon-Comtesse – ohne ihn zu trinken. Ich muss mir nur eine Sekunde lang vorstellen, wie ich den dunkel schimmernden Rotwein einschenke, kurz warte, das Glas erhebe, rieche und dann genussvoll nippe. Schon ist alles da: Die süße, feine, reine Frucht, perfekt flankiert von edlem Tannin und stützender Säure. Es ist ein runder, beeindruckend strukturierter Wein, komplex und multidimensional. Und dabei völlig unkompliziert. Ein Wein, der immer Lust auf den nächsten Schluck macht.

Warum der Bordeaux von Pichon-Comtesse so außergewöhnlich ist, lässt sich mit einem Wort natürlich nicht beschreiben. Es kommen viele glückliche Umstände zusammen: die sandigen, steinigen Böden in Pauillac, die perfekte Lage des Weingutes zum Fluss Gironde hin, zudem das große handwerkliche Geschick des Direktors Nicolas Glumineau. Und nicht zuletzt seine Liebe zu Wein und Weinbau – und dem schonenden Umgang mit der Natur.

Dass ich einmal im Weinhandel Fuß fassen würde, hätte ich nie gedacht. Eigentlich bin ich Fahrzeugingenieur. Aber ich hatte schon immer diese Liebe zum Genuss und zu Spitzenweinen – ich mag das Emotionale am Produkt und dass jedes Jahr etwas Neues, etwas Besonderes entsteht.

Nachdem mein Bruder und ich 1992 ins Weinbusiness eingestiegen sind, haben wir schnell unseren Fokus auf den High­-End-Bereich gelegt. Ich erinnere mich noch genau, wie erschrocken mein Bruder war, als ich gleich zu Beginn eine Flasche 1986er Château Pichon-Comtesse für 20 Mark gekauft hatte. „So viel Geld für eine einzige Flasche?“

Aber ich kannte das Weingut bereits von einem Besuch im Napa Valley, wo ich mit Freunden bei einem Abendessen einen 1928er Château Pichon-Comtesse de Lalande trinken durfte. Dieser Wein war so sensationell gut, dass ich wusste: Diese Qualität würde meinen Bruder überzeugen.

Auch ökonomisch war es für uns sinnvoll, auf Spitzenweine zu setzen: Wir hatten anfänglich keine großen Lagerflächen, und da jede Flasche Wein den gleichen Platz beansprucht, war es vernünftig, auf das obere Marktsegment abzuzielen. Mittlerweile haben wir mehr als 5000 Quadratmeter unterirdische, optimale Bedingungen garantierende Lagerflächen in der Nähe des Chiemsees – das ist auch im internationalen Vergleich sehr ordentlich.

Zu Nicolas Glumineau ist im Lauf der Jahre eine gute Freundschaft entstanden. Sein Château ist eines der berühmtesten Weingüter in Bordeaux und gehört seit 2006 zum Champagner-Haus Louis Roederer. In der Klassifikation von 1855 wird Château Pichon-Comtesse als Deuxième Grand Cru Classé eingeteilt. Das ist die zweithöchste Stufe innerhalb der Spitzenweine in Bordeaux. Die großen Cuvée des Weinguts bestehen klassisch aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot. Eine 0,75-Liter-Flasche kostet ab 170 Euro. Einer der besten und bekanntesten Pichon-Comtesse-Jahrgänge, der je vinifiziert wurde, war der 1982er – ein Gedicht. Wer so eine Flasche kaufen kann, sollte zugreifen, auch wenn sie kaum unter 700 Euro zu haben sein wird. Es ist ein grandioses Investment in Trinkgenuss.

Tatsächlich gibt es sehr oft Engpässe bei den Spitzenweinen. Qualität aus begrenzten Anbauflächen lässt sich eben nicht in unbegrenzter Menge herstellen. Derzeit ist der Jahrgang 2016 am Start. Der Wein liegt jetzt noch zwölf bis 18 Monate im Fass und wird in zwei Jahren an die Kunden ausgeliefert. Um die Bandbreite zu zeigen: In Flaschengrößen von drei Litern oder größer werden sie meist für große Feiern, Geburtsjahrgänge der Kinder, Hochzeit oder Firmengründungen geordert. Das sieht nicht nur sehr schön aus, der Wein reift in großen Formaten auch besser. Und wer nur gelegentlich ein Glas trinken möchte, bestellt die kleine 0,375 Liter-Flasche.

Eine Comtesse ist immer ein perfekter Essensbegleiter. Eines meiner großen Hobbies ist das Kochen – mit einem kross gegrillten Rindersteak und würzigen Steinpilzen, in guter Gesellschaft von Familie und Freunden genossen, ist der Pichon-Comtesse die Vollendung eines perfekten Abends. Probieren Sie es doch einfach einmal aus.  

®

Pin It

Verlagsanschrift

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Kontakt

  • Tel.:
    +49 (0) 89 2554 3917
  • Fax:
    +49 (0) 89 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziale Medien

         

   email


latest logo pw

einloggen oder abonnieren

latest logo pw

einloggen oder abonnieren

latest logo pw

login or subscribe

latest logo pw

login or subscribe

latest logo pw

Ouvrir une session ou s'abonner

latest logo pw

Ouvrir une session ou s'abonner

latest logo pw

Iniciar sesión o registrarse

latest logo pw

Iniciar sesión o registrarse

latest logo pw

effettuare il login o iscriversi

latest logo pw

effettuare il login o iscriversi