Hole in one.

Print Friendly, PDF & Email

92 Stil Golf

In 26 Tagen per Learjet um die Welt – und dabei auf 15 Plätzen in sieben Ländern auf vier Kontinenten Golf spielen. Dieses Abenteuer realisiert PGA-Trainer Ergül Altinova für 60 Golfverrückte im November 2020.

 Davon träume ich seit 20 Jahren: Mit Golfliebhabern um die Welt zu reisen, die atemberaubendsten Plätze zu bespielen, großartige Momente zu erleben – und dabei unabhängig von Linienflügen zu sein.

Die Vorbereitungen haben zwei Jahre gedauert, im November 2020 wird es losgehen: Oman, Singapur, Neuseeland, Australien, Hawaii, San Francisco und Mexiko. Unterkunft in exklusiven Boutique-Hotels der Luxusklasse, in denen wir verwöhnt werden, wie sich sonst nur gute Freunde umsorgen. Luxus heißt ja nicht, dauernd Champagner und Kaviar zu genießen. Luxus ist doch mehr – beispielsweise an einem überraschenden Ort ein Weißwurstfrühstück mit Weißbier serviert zu bekommen. Wir werden zehn Betreuer sein, die sich in diesem Sinne um das Wohl unserer Gäste kümmern: Vom Arzt bis zu den Gepäckträgern ist alles organisiert. Für mich wird es ein großer Moment sein, wenn sich der Flieger auf dem Rollfeld in Bewegung setzt. Vielleicht rollen dann ja nicht nur die Räder, sondern bei mir auch ein paar Tränen. Vor Freude. Übrigens spielen wir nicht nur Golf auf unserer Reise. Wer eine Pause vom Fairway möchte, kann täglich an unseren alternativen Events teilnehmen. Das wird Kamelreiten in der omanischen Wüste sein, Segeln unter Sydneys Harbour Bridge oder ein Helikopterflug über Neuseeland. Golfreisen organisiere ich schon seit vielen Jahren, das hat sich einfach so ergeben. Ich war ja seit 1991 selbst PGA Golfprofessional. Gern wäre ich auch ein Playing Professional geworden, das Talent und die notwendige Leidenschaft hatte ich dafür. Leider waren die finanziellen Rahmenbedingungen aber damals nicht vorhanden, sodass ich mich bald davon verabschiedete und nun über 20 Jahre sehr zufrieden als Teaching Professional tätig bin.

Sehr früh begann ich schon, als Golfprofessional für meine Schüler und Kunden Golfreisen anzubieten – immer auf der Suche nach den schönsten Destinationen und Golfplätzen. Mit der Zeit erfüllten die Reise-Agenturen, mit denen ich zusammenarbeitete, nicht mehr meine Erwartungen. Deshalb gründete ich 2007 mit einem Partner meinen eigenen Reiseveranstalter golf.extra in Heilbronn. Inzwischen sind wir Reisepartner der PGA of Germany der Swiss PGA und des Bayerischen Golfverbands.

Und weil schon die Reisen an sich für alle ein tolles Erlebnis waren, habe ich 2011 Tom’s premium selection gegründet. 2014 kam dann noch beCite hinzu – wir organisieren Events und Incentives. Alle drei Marken sind unter EMU exlusive travel gmbh als Dachmarke gebündelt.

Ich bin mir durchaus bewusst, dass ich auf der Sonnenseite des Lebens gelandet bin. Welch ein Glück hatte ich, mit und dank meiner Reiseleidenschaft ein erfolgreicher Unternehmer werden zu können.

Heute, angesichts des Klimawandels, ist Reisen ja nicht mehr unumstritten. Ich kann das verstehen, finde aber, dass das Exklusive unverändert seinen Platz im Leben haben sollte. Wir haben uns dafür entschieden, den CO 2 Ausstoß konsequent zu kompensieren. Das macht der Learjet-Anbieter Victors, mit dem wir fliegen. Mit Linienflügen ließe sich diese Reise schließlich nicht realisieren. Natürlich gibt es bei der CO 2 -Kompensation auch immer den Vorwurf des Ablasshandels. Aber Victors kompensiert die dreifache Menge seines CO 2 -Ausstoßes. Das ist viel. Ich finde, dass unsere Gäste unter diesen Voraussetzungen kein schlechtes Gewissen haben müssen.

Ich werde oft gefragt, welches der schönste Golfplatz der Welt ist. Meine Antwort: Den gibt es nicht. Jeder Platz hat seine Herausforderungen, jeder Ort seinen Zauber. Mir gefallen aber zwei recht unbekannte, traumhaft gelegene Plätze in der Dominikanischen Republik besonders. Sie heißen Corales Golf Course und Punta Espada Golf Course. Eine große Bedeutung hat für mich auch das Fairway von Portmarnock in Irland: Der Platz wurde von Bernhard Langer designt, und dort habe ich meinen ersten Hole-in-one auf einer Distanz von 100 Metern gespielt. Nur ein wahrer Golfliebhaber wird nachempfinden können, was das für ein Hochgefühl war. Es ist 20 Jahre her, aber ich weiß noch immer, wie es sich anfühlte. Solche Momente wünsche ich auch meinen Gästen auf unserer Reise. ®

Foto: istock Signature/colevineyard // istock Essentials/msan10

Pin It

Verlagsanschrift

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Kontakt

  • Tel.:
    +49 (0) 89 2554 3917
  • Fax:
    +49 (0) 89 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziale Medien

         

   email