Welt im Wandel.

Print Friendly, PDF & Email

Forum

Das private-wealth-Forum. Am 25. Januar trafen 75 geladene Gäste aus ganz Deutschland im Hotel La Villa in Starnberg 13 Experten, um über aktuelle Themen rund um Unternehmertum und Kapitalanlage zu diskutieren. Ein Tag voller Inspiration und Orientierung.

„Unser gesamtes Engagement steht ja schon immer unter dem Netzwerkgedanken“, erklärt Herausgeber Moritz Eckes, „da war es nur konsequent, ein Forum zu schaffen, auf dem sich Unternehmer und Vermögensinhaber intensiv mit ausgewiesenen Experten austauschen können.“

Den perfekten Ort dafür stellte das Hotel La Villa in Starnberg bei München zur Verfügung. „Wunderbares Ambiente mit Blick auf den See, perfekte Organisation, erstklassige Küche, toller Service“, so das Fazit der Teilnehmer.

Inhaltlich stand das Forum unter dem Leitmotiv des Chemikers Louis Pasteur: „Veränderungen begünstigen nur denjenigen, der darauf vorbereitet ist.“

Martin Weis, Technologieberater und Partner bei Ernst & Young, erklärte deshalb, wie Künstliche Intelligenz die Wirtschaft revolutionieren wird. Und wie Unternehmer davon profitieren. Christian Hirmer und André Müller Carioba, LIDE, diskutierten mit Moritz Eckes Chancen und Risiken eines Engagements in Brasilien unter dem neuen Präsidenten Bolsonaro.

Vermögensinhaber erhielten in Vorträgen und Diskussionen Antworten auf die wichtigste aktuelle Frage – wie geht Kapitalanlage in Zeiten von Null-Zins und Rezessionsgefahr?

Da es die erste und wichtigste Aufgabe ist, den passenden Bankier oder Vermögensverwalter zu finden, nahm Alexander Etterer, Rödl & Partner, die Gäste zunächst mit hinter die Kulissen eines Beauty Contest.

Heiko Schupp, Columbia Threadneedle, stellte die Anlage­alternative Infrastruktur vor. Federico Cané, Pictet, erklärte, warum manche Hedgefonds Rendite abliefern und andere nicht. Detlef Mackewicz und Florian Dillinger, Matador, erläuterten, wie Private Equity funktioniert. Und Maria Andersson, Geschäftsführerin N4 Beteiligungsgesellschaft, begründete, warum Private Equity einen festen Platz im Portfolio eines Family Offices haben sollte.

Die Situation an den Kapitalmärkten diskutierte Chefredakteur Klaus Meitinger mit Anlageprofis. Robert Greil, Chefstratege beim Bankhaus Merck Finck, und Achim Siller, Leiter Portfoliomanagement bei Pictet, analysierten die Aktienmärkte und nannten ihre Favoriten. Ihr Rat – „gelassen bleiben, die Rezession bleibt aus, Aktien sind günstig“ – hat sich heute schon ausgezahlt. Denn die Kurse liegen mittlerweile zehn bis 20 Prozent über dem Niveau von Ende Januar.

Die Perspektive am Immobilienmarkt skizzierten Klaus Trescher, Kriton, und Thomas Beyerle, Catella. Ihr Fazit: Lassen Sie sich nicht nervös machen, es gibt keine Blase. Außerdem beantworteten die beiden die Gretchenfrage: Wie würden sie heute 25 Millionen Euro in Immobilien investieren?

„In den jeweiligen Fragerunden und beim gemeinsamen Dinner hatten die Gäste dann ausgiebig Gelegenheit, Detailfragen zu klären“, schließt Eckes, „sie waren danach sicherlich ausgezeichnet auf das Jahr 2019 vorbereitet.“ ®

––––––––––––––––––––––––

private-wealth-Forum 2020.

Aufgrund des Netzwerkgedankens ist die Teilnehmerzahl auf den private-wealth-Foren leider begrenzt. Falls Sie im Januar 2020 dabei sein möchten, signalisieren Sie uns bitte Ihr Interesse unverbindlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir senden Ihnen die Anmeldeunterlagen zum nächsten Netzwerktreffen dann frühzeitig zu.

––––––––––––––––––––––––

Pin It

Verlagsanschrift

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Kontakt

  • Tel.:
    +49 (0) 89 2554 3917
  • Fax:
    +49 (0) 89 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziale Medien

         

   email