Börsenindikator bleibt negativ.

Print Friendly, PDF & Email

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

ifo index oct18das ifo-Geschäftsklima zeigt im Monat Oktober wieder nach unten. Auch die für uns wichtigste Komponente – die in die Zukunft gerichteten Erwartungen in der Industrie – fiel nach einem vorhergehenden zweimaligen Anstieg wieder zurück. Die Stimmung in der Exportwirtschaft hat nach einer kurzen Erholung ebenfalls einen Dämpfer erhalten.

Die ifo-Konjunkturampel ist damit von „Grün“ auf „Gelb“ umgesprungen. Bei gelben Ampelwerten geht das ifo-Institut von einer Situation hoher Unsicherheit über das Konjunkturregime aus.

Nach der Diktion des ifo-Instituts wäre ein dreimaliger Anstieg der Erwartungskomponente nötig gewesen, um eine Trendwende bei der Konjunktur anzuzeigen. Dieses Signal blieb nach dem Anstieg im August und September aus. Wir müssen deshalb weiter von einer Verschlechterung der konjunkturellen Situation ausgehen.

ifo graph oct18Für den private-wealth-Börsenindikator bedeutet das: Keine Entwarnung. Wie sie wissen gab der Indikator im Februar 2018 ein Verkaufssignal („Wir sind dann mal raus“). Seitdem schlägt der Börsenindikator vor, nur noch Null bis 30 Prozent des für Aktien vorgesehenen Kapitals am Aktienmarkt zu investieren. Anders ausgedrückt: Die Cash-Quote liegt bei 70 bis 100 Prozent. Nachdem letzte Woche auch der Kapitalmarktseismograf steigende Wahrscheinlichkeiten für einen Bärenmarkt signalisierte, riet das Modell, sich näher in Richtung Null-Quote zu bewegen.

Fazit:
Die Risiken an den Aktienmärkten sind hoch, der Konjunkturtrend zeigt nach unten. In dieser Situation ist es angezeigt, weiter an der Seitenlinie zu bleiben. 

Ihr

Klaus Meitinger

Hinweis: Trotz sorgfältiger Auswahl der Quellen kann für die Richtigkeit des Inhalts keine Haftung übernommen werden. Die in private wealth gemachten Angaben dienen der Unterrichtung und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren.

Pin It

Verlagsanschrift

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Kontakt

  • Tel.:
    +49 (0) 89 2554 3917
  • Fax:
    +49 (0) 89 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziale Medien

         

   email


latest logo pw

einloggen oder abonnieren

latest logo pw

einloggen oder abonnieren

latest logo pw

login or subscribe

latest logo pw

login or subscribe

latest logo pw

Ouvrir une session ou s'abonner

latest logo pw

Ouvrir une session ou s'abonner

latest logo pw

Iniciar sesión o registrarse

latest logo pw

Iniciar sesión o registrarse

latest logo pw

effettuare il login o iscriversi

latest logo pw

effettuare il login o iscriversi