Die Lerbacher Runde

Seit 2010 trifft sich die Lerbacher Runde – Geschäftsführer von Vermögensverwaltungen, Privatbankiers und Family Officer – einmal im Jahr, um wohlhabenden Investoren Inspiration und Orientierung mit Blick auf die Kapitalanlage des nächsten Jahres zu geben. Mittlerweile hat sich die Diskussionsrunde fest etabliert. Ihre Ergebnisse sind wesentlicher Bestandteil der Berichterstattung in der Juni-Ausgabe von private wealth. Doch mittlerweile dreht die Welt der Kapitalmärkte immer schneller.

Damit es möglich wird, die Kompetenz der Profis jederzeit zu nutzen, haben private wealth und sein Partner Robeco die Voraussetzungen für eine Online-Befragung der Lerbacher Runde geschaffen. Diese Umfragen im derzeit 38-köpfigen Expertengremium (Teilnehmer rechts) finden nicht regelmäßig statt, sondern sind anlassbezogen. Ziel ist es, den Expertenrat nur dann einzuholen, wenn sich Fragen stellen, deren Beantwortung vermögenden Anlegern tatsächlich einen Mehrwert bietet.

Andreas Rhein

Andreas Rhein

Andreas Rhein

Andreas Rhein

Andreas Rhein ist seit dem Jahr 2004 im Vorstand des Multi-Family-Offices FOCAM AG. Der Betriebswirt und Diplomkaufmann hat sich schon früh mit den wichtigsten Fragen vermögender Kunden auseinandergesetzt. In seiner ersten beruflichen Station – 1986 – arbeitete er im Portfolio-Management, war anschließend im Bereich Vermögensstrukturberatung großer privater Vermögen tätig und war seit 1992 bei der seinerzeit börsennotierten Beteiligungsgesellschaft AGAB AG für ein Beteiligungsportfolio von 10 Gesellschaften im deutschen Mittelstand verantwortlich. Nach Stationen bei der englischen Privatbank Schroders der Deutsche Family Office GmbH stellt er sein Know-how nun schon seit 13 Jahren den Kunden der FOCAM zur Verfügung.

Stefan Freytag

Stefan Freytag

Stefan Freytag

Stefan Freytag

Stefan Freytag ist seit 1985 am Kapitalmarkt tätig. Die wichtigsten Stationen des Betriebswirtes waren die Bayerischen Rückversicherung AG, die Swiss Life Deutschland und die Wilhelm von Finck AG, bei der er im Vorstand war. Diese Funktion bekleidete er später auch bei Wilhelm von Finck Deutsche Family Office AG und ist seit 2013 bei der Deutsche Oppenheim Family Office AG.
Freytags besonderer Verantwortungsbereich ist die Vermögensverwaltung und das Investmentconsulting.

Michael Gollits

Michael Gollits

Michael Gollits

Michael Gollits

Michael Gollits startete seine Karriere bei F&C Management Ltd, in London. Von 1996 bis 2013 arbeitete er bei deutschen Privatbanken und war dort unter anderem als Geschäftsleiter für Bereiche rund um das Vermögensmanagement verantwortlich. Heute ist er Vorstand des unabhängigen Vermögensverwalters von der Heydt & Co. AG mit Sitz in Frankfurt. Gollits Schwerpunkte sind das individuelle Vermögensmanagement und das Fonds-Portfoliomanagement.

Thomas Buckard

Thomas Buckard

Thomas Buckard

Thomas Buckard

Thomas Buckard entdeckte bereits während seiner Ausbildung bei der Deutsche Bank AG die aufregende Komplexität der Finanzmärkte. Deshalb absolvierte er nach zweijähriger „Basisarbeit“ in einer Bankfiliale eine Zusatzausbildung zum Effektenberater. Seit dem Jahr 2000 ist Thomas Buckard Gründungsmitglied und Aktionär der MPF AG. Innerhalb des Vorstands ist er dort heute zuständig für die Kundenakquisition und -betreuung. Im April 2014 wählten die Mitglieder des Verbands der unabhängigen Vermögensverwalter Deutschland e. V. (VuV) Thomas Buckard in ihren Vorstand.

Dr. Thomas Neukirch

Dr. Thomas Neukirch

Dr. Thomas Neukirch

Dr. Thomas Neukirch

Dr. Thomas Neukirch ist Leiter des Bereichs Strategische Vermögensplanung und Senior Kundenbetreuer bei HQ Trust. Er ist verantwortlich für Langfristprognosen, betreut Institutionelle Kunden ganzheitlich und berät Privatkunden bei deren langfristiger Vermögensaufstellung.
Vor seinem Wechsel zu HQ Trust in 2008 arbeitete Dr. Neukirch vier Jahre lang bei der Harald Quandt Holding. In verschiedenen Positionen war er verantwortlich für Allokationsmodelle, Hedgefonds-Selektion und Portfoliomanagement.
Dr. Neukirch hält ein Diplom in Mathematik und hat in Wirtschaftswissenschaften promoviert.

Michael Huber

Michael Huber

Michael Huber

Michael Huber

Michael Huber ist seit 1998 in verschiedenen Funktionen beim VZ VermögensZentrum (Zürich, München, Frankfurt) tätig. Aktuell ist er Mitglied der Geschäftsleitung und Vorsitzender des Anlageausschusses der VZ VermögensZentrum GmbH. Darüber hinaus ist Huber Partner der VZ Holding AG (Schweiz). Der Diplom-Betriebswirt (BA), CFP, CFA hat ein Fachbuch über die Kapitalanlage mit ETFs und – gemeinsam mit seinem Kollegen Tom Friess – den Finanzcoach für den Ruhestand“ publiziert.

Dr. Wolfgang Kuhn

Dr. Wolfgang Kuhn

Dr. Wolfgang Kuhn

Dr. Wolfgang Kuhn

Dr. Wolfgang Kuhn ist seit dem 1. Juni 2008 Vorstandssprecher der SÜDWESTBANK AG. In der mittelständischen Privatbank verantwortet er das Geschäftsfeld Private Banking sowie die Bereiche Asset Management, Handel/Treasury und Institutional Sales. Der gebürtige Biberacher ist ein Bankexperte durch und durch. Der Betriebswirt, promovierte Versicherungswissenschaftler und Honorarprofessor am Institut für Handel und Banken der Universität Leipzig arbeitete zunächst als Vorstandsassistent bei der Stuttgarter Bank AG und später als Sprecher im Vorstand der Bankhaus Bauer AG. Heute begleitet er zusätzlich zahlreiche Mandate in privaten und öffentlichen Institutionen und ist ehrenamtlich tätig.

Marc R. Hocks

Marc R. Hocks

Marc R. Hocks

Marc R. Hocks

Marc R. Hocks war zu Beginn seiner Karriere in der Anlageberatung der Deutsche Bank AG tätig. Ab 1999 betreute er dann beim Bankhaus Sal. Oppenheim vermögende Privatkunden und beriet dort ab 2004 als Senior Relationship Manager höchstvermögende Familien und Stiftungen in allen Fragen des Gesamtvermögens wie auch in allen Anlageklassen. 2010 übernahm Hocks dann die Aufgabe als Geschäftsführer des Single Family Offices der Familie Unger in Weiden. Mit Familie Unger und Kollegen gründete er im zweiten Halbjahr 2010 die heutige Tresono Family Office AG, da die Dienstleistungen des Family Offices auch weiteren Kunden angeboten werden sollten.

Ralf Mielke

Ralf Mielke

Ralf Mielke

Ralf Mielke

Ralf Mielke verfügt über 20 Jahre Anlageerfahrung. Bis Frühjahr 2017 war er langjähriger Anlagechef der Bank J. Safra Sarasin (Deutschland) AG, mit Schwerpunkten in Asset Allocation und nachhaltigen Anlagestrategien. Stationen zuvor waren die Credit Suisse AG in Zürich, die Universal Investment GmbH sowie die Commerzbank Schwerpunkte dort lagen im Bereich regelbasierte Anlagestrategien und Risiko Management. Heute ist der Diplom-Kaufmann, CEFA Investment Analyst/DVFA sowie Certifiied Risk Manager als Head Sustainable Investments und stellvertretender Leiter Portfoliomanagement bei der Bank Julius Bär Europe AG tätig

Joachim Meyer

Joachim Meyer

Joachim Meyer

Joachim Meyer

Joachim Meyer berät und unterstützt mit seinem Team eine begrenzte Anzahl institutioneller Investoren bei der laufenden, dynamischen Portfoliokonstruktion. Seine berufliche Laufbahn begann der Bankfachwirt als Spezialfondsmanager für gemischte Mandate. Danach folgten Stationen bei FondsConsult und der Complementa Investment-Controlling AG. Seit 2010 ist Meyer geschäftsführender Gesellschafter der Meyer & Cie. Allokationsberatung GmbH in München. Auf Kongressen und an deutschen Fachhochschulen tritt er als Referent und Moderator auf. Seine wichtigsten Themen sind Trends an den Kapitalmärkten, Manager-Selektion bei traditionellen und alternativen Anlagesegmenten sowie Pension Fund Governance.

Matthias Wesseling

Matthias Wesseling

Matthias Wesseling

Matthias Wesseling

Matthias Wesseling leitet seit dem Jahr 2005 die Kölner Niederlassung des Bankhauses Bethmann Bank AG, das zum Konzern der ABN Amro Bank gehört. Zuvor arbeitete der Sparkassenbetriebswirt, Certified Financial und Estate Planner als Berater vermögender Privatkunden in zwei großen Sparkassen. Seine besonderen Interessensgebiete lassen sich an den Titeln zahlreicher Publikationen ablesen bei denen Wesseling als Autor oder Herausgeber mitwirkte: "Vermögensmanagement - Das Private Banking-Design für den gehobenen Privatkunden" (Sparkassen Verlag), "Stiftungen fördern mit Gewinn" (Bank Verlag), „Fondsratings“ (Gabler Verlag) „Private Banking und Wealth Management“ (Bankakademie Verlag), „Financial Consulting“ ( Sparkassenverlag).

Stephan Buchwald

Stephan Buchwald

Stephan Buchwald

Stephan Buchwald

Stephan Buchwald kümmert sich schon seit 14 Jahren um große Vermögen. Der Bankkaufmann und Certified Finnacial Planner war zunächst in der Vermögensanlage und im private banking tätig, bevor er 2003 bei der Conetwork GmbH seien erste Stelle im Famil office-Bereich antrat. Seit dem Jahr 2006 ist er nun geschäftsführender Gesellschafter des Kontora Family Office. Außerdem ist Buchwald Mitglied des Familienbeirats der Frank Leonhardt Holding, Beiratsmitglied bei GENCO Capital AG in der Schweiz und Mitglied des Anlageausschusses diverser Familienvermögen und Stiftungen.

​Alexander Prochnow-Ast

​Alexander Prochnow-Ast

​Alexander Prochnow-Ast

​Alexander Prochnow-Ast

Alexander Prochnow-Ast hat 17 Jahre Investmenterfahrung. Der Diplom-Bank-Betriebswirt, CIIA, CEFA leitete zunächst den „Zinsbereich“ bei der W&W Asset Management in Stuttgart. Danach übernahm er das Treasury bei der Volksbank Kur-u. Rheinpfalz eG, Speyer, um 2012 dann zur Volksbank Kraichgau zu wechseln, die in der Finanzwelt einen besonderen Ruf genießt, weil SAP-Gründer Dietmar Hopp dort einen Großteil seines Vermögens arbeiten lässt. Dort leitet Prochnow-Ast heute das Portfoliomanagement

Armin Eiche

Armin Eiche

Armin Eiche

Armin Eiche

Armin Eiche leitet seit 2011 das Wealth Management von Pictet & Cie (Europe) S.A. in Deutschland. Zuvor war er 23 Jahre lang im Bereich Private Wealth Management in der Deutschen Bank AG in Stuttgart und Frankfurt tätig. Armin Eiche hält einen MBA und absolvierte jeweils ein wirtschaftswissenschaftliches Studium in Deutschland und an der Duke University in den USA. Als Mitglied der Deutschlandleitung für die Family Office Einheiten von Pictet kümmert er sich vor allem um institutionelle Kunden, Stiftungen, Immobilien, Kunst sowie die fachliche Führung aller Kundenbetreuer in Deutschland.

Dr. Ivo Schwartzkopff

Dr. Ivo Schwartzkopff

Dr. Ivo Schwartzkopff

Dr. Ivo Schwartzkopff

Der Weg des Volljuristen Dr. Ivo Schwartzkopff in den Bereich Family Office. führte über zehn Jahre Goldman Sachs in New York und London sowie weitere zehn Jahren bei der Deutschen Bank und der UBS. Als Mitgründer ist Schwartzkopff heute geschäftsführender Gesellschafter der PatriCon. Er berät mehrere Family Offices und institutionelle Anleger, war Partner spezialisierter Private Equity Fonds im In- und Ausland, ist Mitglied des Stiftungsrates der Goethe-Universität Frankfurt am Main und ist im akademischen Bereich im deutschsprachigen Raum und in den USA engagiert.

Stefan Ebner

Stefan Ebner

Stefan Ebner

Stefan Ebner

Stefan Ebner, Jahrgang 1973, studierte an der Universität Innsbruck sowie an der Aston University in Birmingham Internationale Wirtschaftswissenschaften und promovierte an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Chemnitz. Seine berufliche Kariere begann er im Jahre 1998 als Asset Manager im Bankhaus Spängler in Salzburg. Seit 2012 ist Dr. Ebner bei FOCUS verantwortlich für die Betreuung und Strukturierung von Familienvermögen im Rahmen des Family Office. Als Mitglied des Investment Komitees ist er regelmäßig mit der systematischen Selektion und Mandatierung von externen Fondsmanagern betraut.

Michael Reuss

Michael Reuss

Michael Reuss

Michael Reuss

Michael Reuss ist seit Gründung im Jahr 2000 Geschäftsführender Gesellschafter der Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung. Der Bankfachwirt begann seine Karriere bei der Hypobank, wechselte dann ins Private Wealth Management bei der Berliner Bank, um später in der eigenen Vermögensverwaltung seine langjährige Erfahrung im Asset Management institutioneller Mandate und vermögender Privatkunden einzusetzen. Heute betreut Reuss dort anspruchsvoller Privatkunden einzusetzen. Sein Spezialgebiet ist der Berecih Mergers & Acquisitions.

Dr. Christian Jasperneite

Dr. Christian Jasperneite

Dr. Christian Jasperneite

Dr. Christian Jasperneite

Dr. Christian Jasperneite studierte an der Universität Passau VWL und promovierte anschließend an der Universität Passau am Lehrstuhl für Wirtschaftpolitik. Nach einem Forschungsaufenthalt an der Harvard University begann er im Jahr 2000 als Analyst im Makro-Research von M.M.Warburg & CO, bevor er im Family Office der Warburg-Gruppe Chief Investment Officer wurde. Seit Anfang 2009 ist Dr. Jasperneite Chief Investment Officer bei M.M. Warburg & CO. Seien Leidenschaft ist es, mit ausgeklügelten quantitativen Methoden Wege zu finden, um Portfolios zu bauen, die systematisch besser abschneiden als der Gesamtmarkt.

Carsten Mumm

Carsten Mumm

Carsten Mumm

Carsten Mumm

Carsten Mumm leitet die Abteilung Kapitalmarktanalyse bei der Privatbank Donner & Reuschel. Der 42-jährige verantwortet die Erstellung der hauseigenen Kapitalmarktmeinung sowie der kapitalmarktrelevanten Publikationen. Im Zuge der Fusion der beiden Bank¬häuser Conrad Hinrich Donner in Hamburg und Reuschel & Co. Privatbankiers in München im Jahr 2010 führte Carsten Mumm die beiden Asset Management-Einheiten zusammen und leitet den Bereich bis 2016. Der gelernte Bank¬kaufmann und studierte Diplom-Volkswirt ist seit 1998 im Bereich Kapitalanlage beschäftigt. 2006 qualifizierte er sich zum Chartered Financial Analyst.

Dr. Helmut Kaiser

Dr. Helmut Kaiser

Dr. Helmut Kaiser

Dr. Helmut Kaiser

Dr. Helmut Kaiser ist Managing Director und Chefstratege Wealth Management Deutschland in der Vermögensverwaltung der Deutsche Bank AG in Frankfurt. Der promovierte Volkswirt arbeitet seit 1990 bei der Deutschen Bank. Dort war er zunächst als Volkswirt und Rentenmarktexperte tätig. Von 2003 bis 2011 verantwortete er die globale Anlagestrategie für die vermögenden Privatkunden im Private Wealth Management der Deutsche Bank AG. Heute ist er für die Anlageberatung von Key Clients (vermögende Privatkunden, Family Offices, Trusts/Foundations) zuständig.
Seien inhaltlichen Schwerpunkte sind Asset Allocation, Risikoprämien, Alternative Investments, Investmentstrategien und die Europäische Währungsunion.

Gottfried Urban

Gottfried Urban

Gottfried Urban

Gottfried Urban

Gottfried Urban, Jahrgang 1962, gilt mit mehr als 35 Jahren Investmenterfahrung als einer der ausgewiesener Kapitalmarktspezialisten Deutschlands. Der Diplom-Bankbetriebswirt arbeitete von 1982 bis 1990 als Anlageberater für vermögende Privatkunden. Von 1990 bis 1997 leitete er die Vermögens- und Wertpapierberatung einer der großen genossenschaftlichen Banken des Landes. Gottfried Urban ist Mitgründer und Vorstand der in 1998 gegründeten Bayerische Vermögen AG, einem der großen bankenunabhängigen Vermögensverwalter in Deutschland.

Gerd Hübner

Gerd Hübner

Gerd Hübner

Gerd Hübner

Gerd Hübner ist seit 2003 freier Finanzjournalist. In dieser Funktion arbeitete er unter anderem für das Magazin private wealth, die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, die Financial Times Deutschland und Focus Money sowie für verschiedene weitere Zeitungen und Finanzwebsites. Im Jahr 2016 erhielt er den DDV-Journalistenpreis in der Kategorie Online-Medien. Ferner ist Gerd Hübner für Finanzdienstleister als Redakteur, Ghostwriter und in beratender Funktion tätig. Zwischen 1997 und 2002 war er bei dem Wirtschafts- und Anlegermagazin Finanzen, heute €uro, wo er unter anderem leitender Redakteur und Ressortleiter war. Gerd Hübner studierte an der Universität Hohenheim Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Volkswirtschaftslehre.

Daniel Oyen

Daniel Oyen

Daniel Oyen

Daniel Oyen

Daniel Oyen (Jahrgang 1978), ist Equity Partner des inhabergeführten Multi Family Office von Plettenberg, Conradt & Cie. Family Office GmbH in Düsseldorf. Er begann 1998 seine Ausbildung bei HSBC Trinkaus & Burkhardt AG und war anschließend über 12 Jahre lang im Family Office der Bank tätig. Während dieser Zeit hat er berufsbegleitend studuiert und mit den Titeln Diplom-Betriebswirt (FH) sowie Bachelor of Commercial Economics abgeschlossen. Oyen ist spezialisiert auf die Beurteilung von Vermögensverwaltern sowie vermögensverwaltenden Fondskonzepten, alternativen Investments und die strategische Asset Allokationsberatung.

Dr. Max Schott

Dr. Max Schott

Dr. Max Schott

Dr. Max Schott

Dr. Max Schott ist Unternehmer und Vermögensverwalter, kennt also beide Seiten des Geschäfts sehr gut. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann und einem MBA-Programm der York University in Toronto, Kanada, arbeitete er zwei Jahre lang als Unternehmensberater bei McKinsey & Co. Danach übernahm er die Geschäftsführung in der familieneigenen Unternehmensgruppe Schott GmbH & Co.KG (seit 1912 Autohandel, Leasing, Immobilien). 1994 gründet er gemeinsam mit Arne Sand die unabhängige Vermögensverwaltung Sand und Schott GmbH in Stuttgart. Seine Dissertation zum Dr. oec. in der Kapitalmarkttheorie erfolgt 2008 an der Universität Hohenheim.

Karsten Tripp

Karsten Tripp

Karsten Tripp

Karsten Tripp

Karsten Tripp war immer schon ein Mann der Märkte. Seit 27 Jahren ist Tripp im Wertpapiergeschäft HSBC Trinkaus & Burkhardt tätig – als Aktienanalyst, Leiter Aktien-Research, Fondsmanager, Geschäftsführer Fondsmanagement-Gesellschaft, Vorstandsvorsitzender HSBC Trinkaus & Burkhardt International (Luxemburg), Leiter des Geschäftsbereichs Private Banking und Chief Investment Officer. Heute ist Tripp zuständig für das gesamte Leistungsangebot im Private Banking (Anlagen und Finanzierungen) und vertritt das deutsche Private Banking in den Anlagegremien der HSBC-Gruppe. Dabei ist der für seine eigene Meinung und messerschaffe Analysen bekannte Experte sicherlich kein einfacher Diskussionspartner. Aber das will er auch nicht sein.

Oliver Borgis

Oliver Borgis

Oliver Borgis

Oliver Borgis

Oliver Borgis leitet den Bereich Vermögensverwaltung in der Weberbank. Die 1949 gegründete Privatbank mit Sitz in Berlin und Potsdam hat sich auf das Geschäft mit vermögenden Kunden fokussiert. Ihre Fragen rund um das Thema Anlage zu beantworten ist Borgis’ Aufgabe. Konkret ist er verantwortlich für die Kapitalmarktanalyse, die Portfoliostrategie des Hauses sowie das Management der individuellen Mandate. Abschlüsse als Diplom-Volkswirt, DVFA- sowie CFA-Analyst bilden den theoretischen Hintergrund seiner langjährigen beruflichen Erfahrung.


René Hermanns

René Hermanns

René Hermanns

René Hermanns

René Hermanns wechselte 2006 von der Raiffeisenbank Heinsberg eG.
als Portfoliomanager in die Vermögensverwaltung der apoBank.
Bereits in 2007 übernahm er die Gruppenleitung Backoffice Portfoliomanagement,
2012 wurde er Abteilungsleiter Portfoliomanagement.
Unter seiner Leitung konnte das Volumen der VV mehr als verdreifacht werden.
Das war nicht zuletzt Ergebnis der sehr erfolgreichen Anlagestrategie, die zu
regelmäßigen Auszeichnungen der Vermögensverwaltung in den vergangenen Jahren führte.

Wolfgang Krappe

Wolfgang Krappe

Wolfgang Krappe

Wolfgang Krappe

Wolfgang Krappe ist seit 01.01.2007 Vorstandsmitglied der Capitell-Vermögens-Management AG. Frühere Stationen des Betriebswirtes waren die BHF Bank, die Citibank Private Bank und das Bankhaus Merck & Flnck, wo Krappe die Privatkundenberatung leitete. Bei der Capitall AG verantwortet der heute ie Bereiche Marketing, Akquisition, Beratung und Personal. Herr Krappe sondiert Akquisitionspotentiale, repräsentiert die Capitell AG unter anderem auf Fachkongressen und knüpft Netzwerkverbindungen zu Geschäftskontakten, die den Kunden der Capitell AG sowie der unternehmerischen Entwicklung des eigenen Unternehmens zugutekommen.

Wilhelm Rau

Wilhelm Rau

Wilhelm Rau

Wilhelm Rau

Wilhelm Rau ist Direktor und Leiter Portfoliomanagement der St.Galler Kantonalbank Deutschland. Nach seiner Berufsausbildung arbeitete er 10 Jahre im Privatkundengeschäft. Von 1986 - 1993 verantwortete er im institutionellen Kundengeschäft. die Länder Österreich, Schweiz und Holland. Den Wechsel ins gehobene Privatkundengeschäft vollzog er 1994 und arbeitete bis 2010 bei verschiedenen Privatbanken in Deutschland. Im Juli 2011 wechselte er zur St.Galler Kantonalbank Deutschland. Er ist dort für die Analyse und Strukturierung im Rahmen des Investmentprozesses der Vermögensverwaltung der Bank in Deutschland verantwortlich.

Alexander Ruis

Alexander Ruis

Alexander Ruis

Alexander Ruis

Alexander Ruis baute in den vergangenen sechs Jahren als geschäftsführender Gesellschafter das Multi-Family-Office SK Family Office GmbH erfolgreich auf- und aus. Zuvor war er 14 Jahre lang bei der Wilhelm von Finck AG tätig, zunächst das Single- Family-Office und der Vermögensverwalter der gleichnamigen Familie. Neben dem Vermögenscontrolling war dort die strategische Beratung der Vermögensinhaber wichtig.
Hierunter fielen in erster Linie Fragen der Asset- und Währungsallokation sowie der Auswahl und Beurteilung von Vermögensmanagern. Im Jahr 2005 wurde die Wilhelm von Finck AG von der Deutsche Bank AG übernommen. Ruis begleitete die Transformation als Vorstandsmitglied und wechselte 2011 dann zum SK Family Office.

Christian Stadermann

Christian Stadermann

Christian Stadermann

Christian Stadermann

Christian Stadermann hat nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre und Geschichte in München, Pisa und London 25 Jahre im Bankwesen und Family-Office Bereich gearbeitet. Wichtige Stationen waren unter anderem die Deutsche Bank AG, Sal. Oppenheim und die Credit Suisse in Zürich, wo er als Deutschland-Verantwortlicher in der UHNWI-Plattform Investment Partners agierte. Nach einigen Jahren als Geschäftsführer von HQ Trust, der Multi-Family-Office Plattform der Familie Harald Quant, gründete er 2012 sein eignes virtuelles Familie Office unter der Firma Logos Patrimon. Hier werden Vermögen strukturiert sowie einzelne Projekte in Beratung und Dienstleistung (Outsorucing) für Single Family Offices übernommen.

Philipp Dobbert

Philipp Dobbert

Philipp Dobbert

Philipp Dobbert

Philipp Dobbert ist als Chefvolkswirt der Quirin Privatbank für die Beobachtung und Analyse gesamtwirtschaftlicher und wirtschaftspolitischer Entwicklungen zuständig. Er unterstützt die Beratung und Öffentlichkeitsarbeit der ersten Honorarberaterbank Deutschlands. Als stellvertretender Leiter der Vermögensverwaltung und Mitglied des Anlageausschusses ist er darüber hinaus maßgeblich für die Anlageentscheidungen mitverantwortlich. Philipp Dobbert ist nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Passau und Stationen bei internationalen Beratungsunternehmen und dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft nun seit über fünf Jahren bei der Quirin Privatbank tätig.

Niels Pätzold

Niels Pätzold

Niels Pätzold

Niels Pätzold

Niels Pätzold verfügt mittlerweile über mehr als 20 Jahre intensiver Erfahrung im Portfoliomanagement und zeichnet sich durch seine umfassende Kapitalmarktexpertise aus. Nach über 10 Jahren bei einer führenden Großbank verantwortete Niels Pätzold ab Anfang 2001 sehr große und anspruchsvolle Depotvermögen beim Privatbankhaus Sal. Oppenheim, beim Family Office Anbieter Spudy & Co., owie bei Consilisto Berenberg Privat-Treuhand GmbH und reicherte dort sein Wissen über den Auswahlprozess von geeigneten Vermögensverwaltern nochmals entscheidend an. Heute erbringt Pätzold als Geschäftsführender Gesellschafter der Metis Treuhand GmbH alle Dienstleistungen eines klassischen Family Offices für seien Kunden.

Dr. Lars Edler

Dr. Lars Edler

Dr. Lars Edler

Dr. Lars Edler

Studium und Promotion im Fach Volkswirtschaftslehre absolvierte Dr. Lars Edler an der Universität Kiel, wo er zudem das internationale Doktorandenprogramm „Quantitative Economics“ koordinierte. Auch deshalb war er zunächst als Portfolio Manager im Team Active Quant Products der Oppenheim Kapitalanlagegesellschaft mbH (OKAG) an der Entwicklung quantitativer Modelle beteiligt. Heute verantwortet Lars Edler als Co-Chief Investment Officer und Leiter Investmentstrategie der Privatbank Sal. Oppenheim die Asset Allocation der Gesamtbank (institutionelle Fonds und private Vermögen), die Verwaltung von Balanced-Mandaten und Multi-Asset-Fonds sowie die Entwicklung und Weiterentwicklung der Modelle, die den hauseigenen Investmentprozessen zugrunde liegen.

Martin Klein

Martin Klein

Martin Klein

Martin Klein

Nach seinem Berufseinstieg 1994 arbeitete Martin Klein elf Jahre lang im Investment Banking als Derivate und Aktien Händler. Seit 2005 war er im Private Banking bei verschiedenen internationalen Privat Banken, in unterschiedlichen Positionen auch mit Führungsaufgaben tätig. Dabei kümmerte er sich vor allem um den Marktausblick (volkswirtschaftlich/ fundamental), die Themen Fremdwährungen und Rohstoffe sowie besondere Vermögensverwaltungsstrategien Klein kennt also „beide Welten“, die Kapitalmärkte und das Asset Management, aus seiner persönlichen Berufspraxis. Seit Juli 2016 ist er als Geschäftsführer der Heidelberger Vermögen für das Asset Management zuständig.

​Stephan Jäggle

​Stephan Jäggle

Stephan Jäggle

​Stephan Jäggle

Stephan Jäggle vertritt das Family Office Münster Stegmaier Rombach in der Lerbacher Runde. Nach Abschluss seines BWL-Studiums mit Schwerpunkt Bank- und Finanzmanagement an der DHBW machte er sein Masterstudium (MSc) an der Universität Liechtenstein. Bis 2009 arbeitete Jäggle dann bei einem großen Kreditinstitut. Dort war er zunächst für den Aufbau einer individuellen Vermögensverwaltung verantwortlich. Später wirkte er bei deren Ausgliederung in eine eigene Tochtergesellschaft mit und übernahm als Prokurist die Verantwortung für die Vermögensverwaltung. 2010 wechselte der für seine innovativen Ideen bekannte Familienvater in das Berater-Team für große Familienvermögen bei Münster Stegmaier Rombach, wurde dort 2013 Gesellschafter und seit 2015 Geschäftsführer.

​Chris-Oliver Schickentanz

​Chris-Oliver Schickentanz

Chris-Oliver Schickentanz

Chris-Oliver Schickentanz

Chris-Oliver Schickentanz ist seit Juli 2011 als Chefanlagestratege bei der Commerzbank AG tätig. Damit verantwortet er die Investmentstrategie für private Kunden. Schickentanz studierte an der TU Darmstadt Psychologie mit den Nebenfächern BWL und Recht. Er war so perfekt auf eine Karriere an den Kapitalmärkten vorbereitet, deren Entwicklungen ja zu einem hohen Grad vom Verhalten der Anleger abhängen. Schickentanz arbeitete zunächst als Aktienanalyst, leitete dann die Unternehmensanalyse bei der Dresdner Bank und nach dem Zusammenschluss mit der Commerzbank das neu gebildete Investmentteam. Heute gibt er sein Wissen nicht nur in der Lerbacher Runde weiter, sondern auch als Referent an den Hochschulen in Passau und Darmstadt sowie der Frankfurt School of Finance.

Bernd Riedel

Bernd Riedel

Bernd Riedel

Bernd Riedel

Herr Riedel ist seit rund 25 Jahren in der Asset Management Industrie und seit 2009 bei Robeco. In seiner heutigen Funktion im Bereich Third Party Distribution betreut Herr Riedel Kunden aus dem Bereich Private Banking, Vermögensverwaltung und Family Offices in Deutschland und Österreich. Der Finanzanalyst DVFA ist verheiratetet.

Kai Röhrl

Kai Röhrl

Kai Röhrl

Kai Röhrl

Herr Röhrl ist seit rund 20 Jahren in der Asset Management Industrie. Im Jahr 2002 trug er maßgeblich zur Gründung der deutschen Niederlassung der Robeco Gruppe bei. In seiner heutigen Funktion als Leiter Third Party Distribution betreut Herr Röhrl Kunden aus dem Bereich Private Banking, Family Offices und Asset Management Consulting. Gemeinsam mit dem Chefredakteur des Private Wealth Magazins, Klaus Meitinger, rief er 2009 die Lerbacher Runde ins Leben. Darüber hinaus ist Herr Röhrl Mitgründer und Vorstandsmitglied des Club of Finance e.V. Der diplomierte Betriebswirt und Finanzanalyst DVFA ist verheirateter Vater von zwei Kindern.

Klaus Meitinger

Klaus Meitinger

Klaus Meitinger

Klaus Meitinger

Klaus Meitinger gründete gemeinsam mit Moritz Eckes die Private Wealth Medien GmbH & Co.KG und verantwortet seit dem Jahr 2004 als Chefredakteur den Inhalt des Magazins private wealth. Meitinger ist mittlerweile seit mehr als 30 Jahren im Wirtschafts- und Finanzjournalismus tätig. 1987 half er, das Magazin Börse Online zu starten. 1990 hob er gemeinsam mit einigen Kollegen in München den Finanzen-Verlag aus der Taufe. Dort zeichnete er ab 1996 zunächst als geschäftsführender Redakteur, dann als stellvertretender Chefredakteur und später als Chefredakteur für den Inhalt des Magazins Finanzen verantwortlich, das heute noch unter dem Namen Euro am Markt ist. Er ist überzeugt, dass objektive, sorgfältig recherchierte Berichterstattung über die Kapitalmärkte Investoren einen echten Mehrwert bietet.

Verlagsanschrift

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Kontakt

  • Tel.:
    +49 (0) 89 2554 3917
  • Fax:
    +49 (0) 89 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Soziale Medien

         

   email


latest logo pw

einloggen oder abonnieren

latest logo pw

einloggen oder abonnieren

latest logo pw

login or subscribe

latest logo pw

login or subscribe

latest logo pw

Ouvrir une session ou s'abonner

latest logo pw

Ouvrir une session ou s'abonner

latest logo pw

Iniciar sesión o registrarse

latest logo pw

Iniciar sesión o registrarse

latest logo pw

effettuare il login o iscriversi

latest logo pw

effettuare il login o iscriversi