Der Aviator.

Print Friendly, PDF & Email

Abenteuer. Bob Bates kam Mitte der 1960er-Jahre als junger Ingenieur von Australien nach Papua-Neuguinea. Er verliebte sich in das unzugängliche und wilde Land und machte sich daran, mit Flugplätzen und Lodges den Regenwald zu erschließen. Heute ist Bates dort der größte und bekannteste Reiseveranstalter. Auch mit 77 steigt er noch selbst ins Cockpit seiner Buschflieger.

Bob Bates steht auf der Terrasse der Rondon Ridge Lodge, einer der jüngsten seiner Herbergen, und blickt hinab auf Mount Hagen im Hochland von Papua-Neuguinea. Die Provinzhauptstadt der Wes­tern Highlands hat ihren Namen von dem deutschen Kolonialbeamten Curt von Hagen. Zwischen 1884 und 1914 hatte das wilhelminische Kaiserreich schließlich im Nordostteil der drittgrößten Insel der Erde ein koloniales Intermezzo gegeben. „Das Hochland war damals noch ein fast vollkommen weißer Fleck auf der Landkarte“, erklärt Bates. Und fügt dann mit einem Lächeln hinzu: „Nun ja, im Prinzip war es das immer noch, als ich hier Mitte der 1960er-Jahre aufschlug.“

Dieser Teil des Artikels ist nur für Abonnenten sichtbar, bitte loggen Sie sich ein.
Wenn Sie noch nicht über Zugangsdaten verfügen, erwerben Sie bitte ein Abonnement.

  • Erstellt am .

Address

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Contact us

  • Tel.:
    +49 (89) 2554 3917
  • Fax:
    +49 (89) 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Connect with us

         

   email