„Clan Management“ – wenn der Gesellschafterkreis wächst.

Print Friendly, PDF & Email

Aus der Forscherwerkstatt. Die zunehmende Akzeptanz egalitärer Vererbungsformen von Gesellschafteranteilen hat in den letzten Jahrzehnten zum Entstehen großzahliger Gesellschafterkreise mit gleicher Abstammung geführt. Wie es gelingen kann, Unternehmerfamilien dieser Größenordnung nachhaltig für die Firma zu interessieren und als strategie- und entscheidungsfähige Einheiten zu organisieren.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Abgehoben.

Print Friendly, PDF & Email

Flugauto. Die Kombination zwischen Fahren und Fliegen könnte den Verkehr der Zukunft revolutionieren. Bislang scheiterten die Versuche allerdings meist an der Sicherheit oder der Zulassung durch die Behörden. Das niederländische Unternehmen PAL-V ist überzeugt, diese Probleme im Griff zu haben – und wagt sich mit einem echten Flugauto an den Markt.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Laaange Zeiten.

Print Friendly, PDF & Email

Stil. Wer lebt schon gern ständig im Sekundentakt? Immer mehr Hersteller überlassen das temporale Klein-Klein den elektronischen ­Systemen und besinnen sich auf ihre Tradition als das „Slow Food“ der Uhrenbranche. Sie konzentrieren sich auf den Umgang mit den langen Zeitabschnitten – Tage, Wochen, Jahre – und das große Ganze. Mit größter Präzision, natürlich.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Stiften ist ein Beruf.

Print Friendly, PDF & Email

Engagement. Ise Bosch ist die Enkelin von Robert Bosch, der die größte private Stiftung in Deutschland gründete. Sie selbst engagiert sich ebenfalls als Stifterin in Bereichen, die ihr persönlich am Herzen liegen. Mit „Besser spenden“ brachte sie 2007 außerdem den ­ersten deutschsprachigen Buchtitel zum Thema auf den Markt.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Coffee to enjoy.

Print Friendly, PDF & Email

„Gourmet-Kaffee war gestern. Heute trinken Feinschmecker Specialty Coffee“, erläutert Luben Deltchev, Gründer der Kaffeemarke Excellentas. Er gibt einen Einblick in das Geheimnis von Bohne, Röstung und Zubereitung.

Pur. Ich trinke sortenreinen Spitzenkaffee pur. Richtig guter Kaffee hat bis zu 900 Aromen. Die könnte ich ja gar nicht wahrnehmen, wenn ich Zucker oder Milch hinzufügen würde. Natürlich schmecke ich nicht alle Aromen, über die eine exzellente Kaffeebohne verfügt. Aber viele davon kann ich schon identifizieren. Die Gesamtkomposition macht dann den Hochgenuss aus.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Einfach mal abtauchen.

Print Friendly, PDF & Email

Abenteuer. Mini-U-Boote gelten als das derzeit spannendste „Spielzeug“ für die Besitzer großer Yachten. Eine Handvoll Hersteller teilt sich den exklusiven Markt auf. Wer sich für den Kauf eines U-Boots interessiert, sollte dies bereits bei der Planung seiner Yacht berücksichtigen – und verschiedene Modelle testen.

Das Great Barrier Reef vor der Küste Australiens stirbt, vermutlich weil das Meer immer wärmer und saurer wird. Wer es in seiner ganzen Farbenpracht und Schönheit noch bewundern will, muss sich sputen. Am elegantesten und exklusivsten erlebt die bunte Welt der Korallen und Fische, wer sein eigenes Mini-U-Boot zu Wasser lässt und dieses womöglich mit einem Joystick sogar selbst steuert. Diejenigen, die es ausprobiert haben, schwärmen von einem der letzten großen Abenteuer, die die Erde zu bieten hat. 

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Zukunftstrends in der Nachfolge.

Print Friendly, PDF & Email

Aus der Forscherwerkstatt. Das Thema Nachfolge beschäftigt die internationale Familienunternehmensforschung seit den frühen 60er-Jahren. Inwieweit unterscheiden sich die heutigen Nachfolger von denen in vorherigen Generationen? Die aktuelle Studie des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU) untersucht, welche Veränderungen die Generation Y für Familienunternehmen mit sich bringt.

Früher galt in Familienunternehmen ein ehernes Gesetze: das Unternehmen zuerst, dann die Familie. Daraus leitete sich auch eine Verpflichtung zur Nachfolge ab – meist der ältesten Söhne. Diese Regeln lösen sich nun zunehmend auf. Statt Traditionen blind zu folgen, will die junge Generation vor allem den Sinn in ihren Projekten sehen. In der Nachfolge müssen sich ihre individuellen Werte und Lebensentwürfe wiederfinden – nicht umgekehrt. 

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Address

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Contact us

  • Tel.:
    +49 (89) 2554 3917
  • Fax:
    +49 (89) 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Connect with us

         

   email