Manche mögen's heiß.

Print Friendly, PDF & Email

Expansionsstrategie. Anfang der 1990er-Jahre war der Saunen- und Dampfbäderhersteller Klafs pleite. Dann kam Stefan Schöllhammer und machte aus dem Sanierungsfall einen Hidden Champion mit einem Umsatz von 100 Millionen Euro. Nun wartet auf den Miteigentümer und Geschäftsführer eine noch größere unternehmerische Herausforderung. Der Kernmarkt – Sauna – ist in Deutschland rückläufig. Wie kann eine Firma in schrumpfenden Märkten wachsen?

Stefan Schöllhammers Paradies liegt in China. 1,4 Milliarden Chinesen, ein riesiger Markt. „Da reichen schon kleine Zielgruppen, um sehr erfolgreich zu sein“, sagt der Miteigentümer und Geschäftsführer des Marktführers Klafs. Äußerst erfolgreich war Klafs lange Zeit in Deutschland. 1,7 Millionen Bundesbürger besitzen eine Sauna im Keller. Ein erheblicher Teil kommt vom Schwäbisch Haller Premiumhersteller, der weltweit 225000 Saunen gebaut hat. Doch nun gehen die Neuverkäufe am heimischen Markt sukzessive zurück.

Dieser Teil des Artikels ist nur für Abonnenten sichtbar, bitte loggen Sie sich ein.
Wenn Sie noch nicht über Zugangsdaten verfügen, erwerben Sie bitte ein Abonnement.

  • Erstellt am .

Address

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Contact us

  • Tel.:
    +49 (89) 2554 3917
  • Fax:
    +49 (89) 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Connect with us

         

   email