Vor dem großen Sprung.

Print Friendly, PDF & Email

3-D-Druck. In 27 Jahren machte Hans J. Langer (rechts) aus Electro Optical Systems, kurz EOS, den Weltmarktführer im industriellen, pulverbasierten 3-D-Druck. Heute ist EOS ein Unternehmen mit fast 1000 Mitarbeitern und 300 Millionen Euro Umsatz. „Doch das war erst der Anfang“, ist der Gründer, Miteigentümer und CEO der EOS Gruppe überzeugt: „Jetzt geht es richtig los.“

Der Mann mit der weißen Löwenmähne hat eine atemberaubende Vision. „In zwei bis drei Jahren wollen wir 1000 Maschinen jährlich verkaufen. Bis 2025 könnten wir unseren jährlichen Umsatz dann auf zwei bis drei Milliarden Euro verzehnfachen.“ 

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Design und Lebensart.

Print Friendly, PDF & Email

Marketing. Claus Sendlinger gründete 1993 die Marke Design Hotels und brachte sie sechs Jahre später zusammen mit anderen ­Geschäften an die Börse. Der Erfolg kam, als er sich ganz auf die Beratung, Vermarktung und Positionierung von inhabergeführten ­Häusern und kleinen Hotelgruppen im New-Luxury-Segment konzentrierte. Heute gilt er als „Trend-Scout“ im Hotel-Business.

Als Christoph Kolumbus 1502 an der Karibikküste des heutigen Panama entlangsegelte und diese paradiesische Bucht entdeckte, soll der Italiener entzückt ausgerufen haben: „Porto bello!“ Heute ist Portobelo ein verschlafenes Nest. Doch die Bucht ist natürlich noch so schön wie früher. Und am gegenüberliegenden Ufer, nur mit dem Boot zu erreichen, liegt das Boutique-Hotel El Otro Lado (Fotos links): eine Handvoll luxuriös ausgestatteter Cabanas, von der Besitzerin, der vermögenden Spanierin Aurora Fierro, liebevoll und mit viel Gespür für guten Stil eingerichtet.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

A Matter of Heart.

Print Friendly, PDF & Email

Unternehmen Fußball. Es klingt ein bisschen wie die Erfüllung eines Jungentraums: Zwei deutsche Unternehmer kaufen einen englischen Fußballklub. Für Stefan Rupp und Edin Rahic ist es jedoch viel mehr. Gegen die Gier im britischen Profifußball – befeuert durch die Milliardengelder aus Fernsehrechten – wollen sie die Tugenden deutscher Familienunternehmer setzen. Und so auch ökonomisch erfolgreich sein.

17 der 30 umsatzstärksten Fußballvereine Europas kommen von der Insel. Alle spielen in der Premier League. Und profitieren davon, dass jedes Jahr 2,3 Milliarden Pfund für die Fernsehrechte überwiesen werden. Das sind 150000 Pfund pro Sendeminute. Falls es Stefan Rupp und Edin Rahic gelingen sollte, irgendwann mit ihrem Bradford City AFC da oben mitzuspielen, brächte ihnen jede Minute drei Prozent Rendite.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Die Welt ist blau.

Print Friendly, PDF & Email

Nachfolge. Ins Blaue hinein? So war es schon irgendwie, als Nils Glagau 2009 nach dem plötzlichen Tod seines Vaters die Geschäftsführung des Familienunternehmens Orthomol und damit die aus der Apotheke bekannte „blaue Wand“ übernahm. Doch anders als im sprichwörtlichen Sinne ahnte Nils Glagau, worauf er sich einließ.

Neue Generationen brächten eben auch Impulse in ein Unternehmen. Beispielsweise die Bereitschaft, neue Vertriebs- und Werbekanäle auszuprobieren – das iPad beim Arzt, das Orthomol-Radio, Bewegtbilder im Netz. Oder die Internationalisierung des Unternehmens voranzutreiben: „Ich bin überzeugt, dass sich ein Unternehmen nur erfolgreich führen lässt, wenn jeder offen ist für Veränderungen, gesellschaftliche wie interne.“

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Globales Netz.

Print Friendly, PDF & Email

Expansion. Der Technologiekonzern Wirecard ist auf weltweiten, elektronischen Zahlungsverkehr spezialisiert. Mit dem Kauf des brasilianischen Dienstleisters Moip in São Paulo wurde einer der letzten weißen Flecken auf der Wirecard-Landkarte getilgt. Nun geht es darum, den Kundenkreis der neuen Tochter zu erweitern, um später ein starkes Standbein in Lateinamerika aufzubauen. Das LIDE-Netzwerk kann dabei helfen.

„Brasilien hat über 200 Millionen Einwohner, in ganz Südamerika sind es sogar 388 Millionen, also 50 Millionen mehr als in der Eurozone. Das bedeutet viel Potenzial für uns, vor allem im Bereich E-Commerce und Mobile Payment“, erklärt Burkhard Ley, CFO von Wirecard in Aschheim bei München.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Die Sache mit dem Schnee.

Print Friendly, PDF & Email

Strategie. Er zaubert weiße Pisten und perfektioniert den Skizirkus. Wie Michael Manhart (links), Geschäftsführer und Miteigentümer der Skilifte in Lech am Arlberg, seine Region fit für die Zukunft hält.

Was wäre Lech am Arlberg ohne natürlichen Schnee? Diese Frage stellt sich Michael Manhart zwar schon ab und an. Doch sie beunruhigt ihn nicht wirklich. Der 74-jährige Chef der Skilifte, dessen bulliges Allradmonster als Kennung „SKI 1“ auf dem Nummernschild trägt, erzählt dann, wie er schon die Winterolympiade 1988 in Calgary mit dem selbst entwickelten Arlberg-Jet beschneit hat. „Wir haben heute die technischen Voraussetzungen, selbst ein so großes Gebiet wie Lech mit Schnee zu versorgen. Das ist eine Herausforderung, die ich gern annehme. Aber es ist nicht die einzige.“

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Grün ist die Hoffnung.

Print Friendly, PDF & Email

Innovation. Weil Algen so gut wie von selbst und ohne Beeinträchtigung durch den Klimawandel gedeihen, gelten sie schon lange als Hoffnungsträger. Sie sollen als Biomasse den Energie- und als Nahrungsmittel den realen Hunger einer wachsenden Weltbevölkerung stillen. Drei findige Österreicherinnen löschen damit zunächst den Durst.

Es zischt sanft, dann breitet sich ein Hauch Limonenduft aus. Helga ist dunkelgrün und schmeckt – irgendwie überraschend. „Jeder hat gesagt, das funktioniert nicht, ein grünes Getränk kauft keiner“, sagt Renate Steger und lacht. Doch mittlerweile hat die Algenlimonade Helga – „das ist abgeleitet vom Begriff healthy algae, gesunde Alge“ – eine echte kleine Fangemeinde.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Address

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Contact us

  • Tel.:
    +49 (89) 2554 3917
  • Fax:
    +49 (89) 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Connect with us

         

   email