Print Friendly, PDF & Email

thumb ifo Index Jan2016

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

laut den Ergebnissen des Ifo-Konjunkturtests vom Januar hat sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft zuletzt signifikant verschlechtert. Nach einem viermaligen Anstieg gingen die Geschäftserwartungen nun deutlich zurück. Die Gewerbliche Wirtschaft ist damit nur noch hauchdünn vom Abschwung-Quadranten der ifo-Konjunkturuhr entfernt (Grafik). Das Münchner Forschungsinstitut selbst scheibt deshalb auch, die deutsche Wirtschaft blicke erschrocken ins neue Jahr.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Entspannter Jahresausklang.

Print Friendly, PDF & Email

thumb IfoIndex Dec2015

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

die Ergebnisse des Ifo-Konjunkturtests vom Dezember deuten auf eine positive konjunkturelle Entwicklung im neuen Jahr hin.


Nach dem Rückgang bis August sind die Geschäftserwartungen in der Industrie nun schon zum vierten Mal hintereinander gestiegen. Die deutsche Industrie befindet sich damit weiter stabil im Boom-Quadranten der Ido-Konjunkturuhr (Grafik).

Weiterlesen

  • Erstellt am .
Print Friendly, PDF & Email

thumb Seismograph Nov2015

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

eben hat uns das Team von Professor Dr. Rudi Zagst von der TU München die aktuellen Daten des Kapitalmarkt-Seismografen übermittelt.

Wie Sie wissen, unterscheiden die Wissenschaftler zwischen drei Phasen am US-Aktienmarkt: "grün" (ruhiger Markt = Kaufen), "gelb" (turbulenter Markt mit positiver Erwartung = Investieren, aber mit Absicherung) und "rot" (turbulenter Markt mit negativer Erwartung = Nicht Investieren).

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Zurück im Bubble-Modus.

Print Friendly, PDF & Email

ifo Index Nov2105

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

die Ergebnisse des Ifo-Konjunkturtests vom November haben die Rezessionsängste endgültig verjagt.

Nach dem Rückgang bis August sind die Geschäftserwartungen in der Industrie zuletzt drei Mal hintereinander gestiegen. Damit hat sich ein neuer konjunktureller Aufwärtstrend etabliert. Die deutsche Industrie befindet sich nun wieder stabil im Boom-Quadranten der Ifo-Konjunkturuhr (Grafik).

Wie Sie wissen, ist das ifo-Konjunkturklima ein wichtiger Bestandteil unseres Marktbewertungsmodells. Engagements sind aussichtsreich, wenn der Aktienmarkt günstig bewertet ist und wenn gleichzeitig zu erwarten ist, dass sich die Konjunktur und damit die Firmengewinne verbessern. Sie sind riskant, wenn der Aktienmarkt hoch bewertet ist und gleichzeitig befürchtet werden muss, dass sich Konjunktur und Erträge verschlechtern.

 

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Positive Signale.

Print Friendly, PDF & Email

thumb ifo oktober 2015

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

die Ergebnisse des Ifo-Konjunkturtests vom Oktober verjagen Rezessionsängste.

Nach dem Rückgang im August sind die Geschäftserwartungen in der Industrie in den letzten beiden Monaten wieder gestiegen. Die Gefahr eines deutlichen Abschwungs in der deutschen Wirtschaft ist damit fast schon gebannt. Die deutsche Industrie hat sich wieder deutlicher im Boom-Quadranten der Ifo-Konjunkturuhr etabliert (Grafik eins) Damit sich ein neuer, positiver Trend ergibt, müsste dieser Frühindikator der deutschen Konjunktur drei Mal hintereinander steigen – also noch einmal am 24. November. 

Endgültig Entwarnung kann deshalb erst in ein paar Wochen gegeben werden. Ermutigend ist, dass auch andere Konjunkturindikatoren sich zuletzt zumindest stabilisiert haben. Die Furcht vor einer globalen Rezession im Jahr 2016 – genährt durch sehr schwache Konjunkturdaten im Sommer – ist nun deutlich geringer  geworden.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
Print Friendly, PDF & Email

seismograf sept 2015

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

eben hat uns das Team von Professor Dr. Rudi Zagst von der TU München die aktuellen Daten des Kapitalmarkt-Seismografen übermittelt.

Wie Sie wissen, unterscheiden die Wissenschaftler zwischen drei Phasen am US-Aktienmarkt: "grün" (ruhiger Markt = Kaufen), "gelb" (turbulenter Markt mit positiver Erwartung = Investieren, aber mit Absicherung) und "rot" (turbulenter Markt mit negativer Erwartung = Nicht Investieren).

Weiterlesen

  • Erstellt am .

„Warnsignal für Wall Street“.

Print Friendly, PDF & Email

thumb Seismograph August2015

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

eben hat uns das Team von Professor Dr. Rudi Zagst von der TU München die aktuellen Daten des Kapitalmarkt-Seismografen übermittelt.

Wie Sie wissen, unterscheiden die Wissenschaftler zwischen drei Phasen am US-Aktienmarkt: "grün" (ruhiger Markt = Kaufen), "gelb" (turbulenter Markt mit positiver Erwartung = Investieren, aber mit Absicherung) und "rot" (turbulenter Markt mit negativer Erwartung = Nicht Investieren).

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Address

Private Wealth GmbH & Co. KG
Südliche Auffahrtsallee 29
80639 München

Contact us

  • Tel.:
    +49 (89) 2554 3917
  • Fax:
    +49 (89) 2554 2971
  • Email:
    iDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Connect with us

         

   email